Von Menschen und Maschinen in der Schifflistickerei-Zeit um 1900

Download
Von Menschen und Maschinen in der Schifflistickerei-Zeit um 1900
Moritz Zanolari von Campocologno kommt 1894 als Waisenkind zu seinen Verwandten nach Balgach. Sein Onkel ermöglicht ihm den Besuch der Realschule und die Ausbildung als Stickereikaufmann. Nach einem Aufenthalt in den USA kehrt Moritz zurück, um selbständiger Sickereifabrikant zu werden. Der Onkel steckt viel Geld in Bauten und Stickautomaten der neusten Generation ein.
Der Aufsatz bietet einen Einblick ins Leben von Stickerherren und Fabrikarbeiterinnen und Fabrikarbeitern.
Rheintaler Jahrbuch 2019
Zanolari_Stickerei.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.5 MB