Handsticklokal Balgach

Das einzigartige

Stickereimuseum

im Rheintal

Spurensucher Balgach

Geschichte

und

Geschichten


Über das Handsticklokal

Das Handsticklokal ist ein Teil des Ortsmuseums Balgach. Im originalen Lokal steht eine Handstickmaschine, die vom Handsticker, René Tanner, bedient wird. Und das macht das Handsticklokal zum einzigartigen Stickereimuseum! Die Besucher erleben erstaunliche Mechanik und tauchen in die Zeit der Handmaschinenstickerei ein (in Balgach 1870 - 1910).

Ein Teil des Lokales ist der Stickerei mit der Schifflistickmaschine gewidmet. Sie hat die Handstickmaschine mit ihrer neuen Technologie be- und verdrängt.

 

ZUR RESERVATION

 

Über den Spurensucher

Der Spurensucher, Ernst Nüesch, geht der Geschichte seines Heimatdorfes nach. Schon in seiner Zeit als Lehrer hat er die Stickereigeschichte von Balgach aufgearbeitet. Forschungen in den örtlichen Archiven und Befragungen von Zeitzeugen führten zu viel gelesenen Veröffentlichungen in diversen Printmedien (UNSER RHEINTAL, BALGER ZITTIG und RHEINTALER JAHRBUCH).

Seine ortsgeschichtlichen Kenntnisse machten ihn zum wichtigen Mitarbeiter bei der vierbändigen Ortsgeschichte von Balgach (2009-2012).

 


René Tanner, Handsticker, und von Beruf Sockenfabrikant, lädt Sie mit der Gewissheit ins Lokal ein, dass Sie begeistert sein werden! 

Es grüssen Sie aus dem einstigen Stickerdorf Balgach, das sich in den letzten Jahrzehnten zu einem starken Industrieort im Hochtechno-logietal St. Galler Rheintal entwickelt hat,

 

René Tanner, Handsticker

und 

Ernst Nüesch, Spurensucher